weitere Informationen
Die deutschen Versicherer haben ein großes Problem: Sie sind schlicht zu teuer. Das gilt nicht nur für die Lebensversicherung, die zu Recht wegen ihrer überhöhten Abschlusskosten in der Kritik steht. Auch beim Schutz von Gebäuden und Autos sowie Unfall- und Haftpflichtrisiken, also der Schadenversicherung, sind die Kosten viel zu hoch. Das ist nicht wirklich neu. Seit Jahrzehnten lädt die Branche ihren Kunden weit überhöhte Kosten auf. An echten Kosten nehmen die deutschen Schadenversicherer ihren Kunden eher 35 Prozent als die offiziell genannten 25 Prozent der bezahlten Beiträge ab. Aus Kundensicht ist das schon lange inakzeptabel. Aber bislang hatten Autofahrer, Hausbesitzer und Hausratversicherte kaum eine Möglichkeit, sich dagegen zu wehren. Das möchten wir ändern, gerne beraten wir Sie zu kostengeünstigeren Alternativen. Quelle: http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/versicherer-viel-zu-teuer-1.2676029

Versicherungen

Ihr Geld wert?

Versicherer -

Solidargemeinschaften?

Die Versicherungswirtschaft behauptet, sie organisiere nur eine Solidargemeinschaft. Pro Jahr erbringt sie in ihren Schaden- und Unfallsparten 45 Milliarden Euro an Leistungen für die Kunden, das sind 123 Millionen Euro pro Tag. Weniger gern spricht die Branche davon, dass ihre Kunden 63 Milliarden Euro jährlich oder 173 Millionen Euro täglich an Beiträgen einzahlen. Sie bringen also 63 Milliarden Euro auf, um sich gegen Schäden von 45 Milliarden Euro abzusichern. Vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen und kostenlosen Beratungstermin.

Altersvorsorge

Ein paar Fakten: - 31 % der Berufstätigen können im Alter gar kein Geld aus einer privaten Altersvorsorge erwarten. - 42 % aller Berufstätigen hatten noch nie eine Beratung zur Altersvorsorge durch einen Bank-, Versicherungs-, Steuer- oder Finanzberater. - 77 % halten Altersarmut in Deutschland schon heute für weit verbreitet und nicht nur auf eine kleine Bevölkerungsgruppe beschränkt. - 89 % Prozent sehen die Altersarmut in Deutschland in den kommenden Jahren auch weiter zunehmen. Gerne beraten wir Sie kostenlos und unverbindlich.

Sachversicherungen

Viele weitere Versicherungsarten zählen zu den Sachversicherungen. So werden für einige Personengruppen spezielle Zusatzversicherungen angeboten – etwa für Bauherren, Jäger oder bestimmte Berufe. Daneben sind für Bauherren auch die Bauleistungs- und die Bauhelferversicherung relevant. Reisende können eine Reiserücktritts- oder Reisegepäckversicherung als Teil einer Reiseversicherung abschließen. Informieren Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich bei uns.

Rentenversicherung

Das derzeitige Rentensystem bedeutet für viele der heutigen Beschäftigten Altersarmut. „Die Auswirkungen der Niedrigzinsphase auf die privaten Rentenversicherungen machen deutlich, dass es falsch war, die gesetzliche Rente schrumpfen zu lassen und darauf zu setzen, dass die private Altersvorsorge die Lücke auffangen werde“, sagte Alterssicherungsforscher Rudolf Zwiener vom Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler- Stiftung. Gerne helfen wir Ihnen selber vorzusorgen.
Mehr Zeit & Geld für das Wichtige im Leben…
© 2017 All RIghts Reserved. BF Verbraucher-Beratung
Jetzt einen kostenlosen und unverbindlichen Beratungstermin vereinbaren! 02352 / 549 38 70 Oder schauen Sie einfach mal persönlich bei uns vorbei…